Kognitive Geriatrie

linie

 

 

Kognitive Geriatrie – Königsdisziplin der Pflege

Die Pflege kognitiv eingeschränkter Patienten in der Geriatrie gilt uns als „Königsdisziplin“. Sie ist anspruchsvoll und zugleich erfüllend durch die intensive Nähe zum Patienten. Eine außergewöhnliche Struktur, Architektur und das speziell ausgebildete Team – unsere Station für Kognitive Geriatrie im Albertinen-Haus ist etwas Besonderes. Weil unsere Patienten etwas Besonderes sind.

 

Unsere Patienten werden akut in die Medizinisch-Geriatrische Klinik aufgenommen. Sie sind meist mehrfach erkrankt – und sie leiden zusätzlich an einer kognitiven Einschränkung wie einem demenziellen Syndrom oder akuter Verwirrtheit. Ein Krankenhausaufenthalt kann für sie darum mit Angst und Unsicherheit verbunden und sehr belastend sein.

 

Unsere Haltung ist personenzentriert. Sie wird bestimmt durch Anerkennung, Respekt und Vertrauen. Jeder Mensch ist einzigartig - im Mittelpunkt stehen Erhalt und Förderung seiner Persönlichkeit. Wo Worte nicht mehr verstanden werden, vermitteln wir Stärke, Verlässlichkeit, Sicherheit und Geborgenheit über Körpersprache und -signale. Biografische Besonderheiten beziehen wir in unsere Arbeit ein. Durch einfühlsames Verstehen gestalten wir den Klinikaufenthalt für unsere Patienten stress- und komplikationsfreier.

 

Auch in der Kognitiven Geriatrie pflegen wir aktivierend-therapeutisch: Zusammen mit den anderen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen im Geriatrischen Team wollen wir den Patienten zu größtmöglicher Selbstständigkeit und Selbstbestimmung befähigen.

 

Als Vorreiter in der Altersmedizin beschreiten wir auch neue und ungewöhnliche Wege. Ein Beispiel sind regelmäßige kreativ-therapeutische Märchenerzählungen, die in einer Pilotstudie „Märchen und Demenz“ wissenschaftlich begleitet werden. Unser Ziel ist, die Versorgung geriatrischer Patienten immer weiter zu verbessern.

 

Komm zu uns!

Nimm teil an unserer Arbeit und bringe Deine kreative Seite mit ein, damit wir unsere Pflege immer weiter an die gesellschaftlichen „Lebens“-Veränderungen anpassen können. 


Durch unsere Servicekräfte für die Speisenversorgung und den medizinischen Sachbedarf werden wir tatkräftig unterstützt und können uns so voll und ganz unseren Patienten widmen.

 

Berufliche Entwicklung

Die Erweiterung Deiner beruflichen Entwicklung liegt uns sehr am Herzen. Für ein Maximum an Qualitätssicherung legen wir besonderen Wert auf die Ermöglichung der jährlich angebotenen fachlichen Weiterbildung.

 

Es besteht die Möglichkeit sich auf weiteren Gebieten zu spezialisieren. Zu diesen Weiterbildungen gehören u.a. Bobath- Pflegekurse, Praxisanleitung, Palliative Care, Basale Stimulation, Hygiene, Reanimation, Schmerz- und Wundmanagement und vieles mehr.


Um den Wissensstand jedes einzelnen Mitarbeiters auf dem aktuellsten Stand zu halten, werden regelmäßig diverse Fortbildungen zu pflegerischen, medizinischen und technischen Themen angeboten. Auch Deine weitere berufliche Entwicklung und Karriere liegt uns am Herzen.

 

Wir unterstützen Dich

Du hast ein Problem bei der Betreuung Deines Kindes oder der Pflege von Angehörigen? Unser Familienservice hilft bei der Lösung. Eine Kindertagesstätte befindet sich auf dem Krankenhausgelände in der Süntelstraße. Du möchtest etwas für Deine Gesundheit tun? 
Dann solltest Du Dir die Angebote unseres Betriebsgesundheitsdienstes näher ansehen. Eine freigestellte Kinästhetik-Trainerin hilft zusätzlich, die körperliche Belastung auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Auch bei bedrückenden Ereignissen im Berufsalltag lassen wir Dich nicht allein, sondern haben mit der existenziellen Kommunikation für Pflegende ein Projekt umgesetzt, das Dir hilft, schwierige Ereignisse besser zu verarbeiten und neue Kraft zu schöpfen.

 

Freundliches Ambiente

Lerne das Albertinen-Haus als eine etablierte, erfahrene und innovative kleine Klinik kennen,  bei der eine familiäre Atmosphäre den Arbeitsalltag vereinfacht. Am Empfang haben unsere ehrenamtlichen HelferInnen, die grünen Damen und Herren, ihren Standort und begleiten und helfen, wo sie nur können.

 

Fehlt noch was?

Über Geld redet man im Allgemeinen ja nicht – wir sollten es aber trotzdem tun, wenn wir uns hoffentlich demnächst näher kennenlernen. Auch über weitere Leistungen, die das Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus als Dein neuer Arbeitgeber anbieten kann.

Unsere Pflegedirektorin gibt gerne weitere Infos unter: E-Mail

 

Zu den Stellenangeboten inkl. der Möglichkeit einer Online-Bewerbung geht es hier.

 

Wir können Pflege – Du kannst es auch. Wir freuen uns auf Dich!

Dein Pflege-Team im Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus

 

 

 

 

 

 


Weitere Infos erwünscht? Ruf' einfach unsere Pflegedirektorin Anette Weinert an unter

Tel. 040 55 88-2474.